Home

Workshops

Workshops

Durch das Zusammenspiel von Lernen, Spaß und Austausch mit anderen, sowie der kreativen Umsetzung der eigenen Fähigkeiten und Ideen, wird ein Töpfer-Workshop zu einem Treffpunkt, bei dem der kreative und persönliche Austausch im Fokus liegt.
Unter fachkundiger Anleitung werden die Grundtechniken des Töpferns erlernt und ohne Leistungsdruck, in einer entspannten Atmosphäre, von Dir angewendet.

HIER GEHTS ZUM WORKSHOP PROGRAMM !!!

 

Töpfern an der Scheibe

Beim Arbeiten an der Töpferscheibe werden die Grundlagen, die wichtigsten Handgriffe beim Drehen und Abdrehen sowie viele Tipps & Tricks vermittelt. Jeder Teilnehmer töpfert an einer eigenen, elektrisch betriebenen Scheibe und bekommt individuelle Unterstützung, damit die Gefäße auch gelingen. Gefragt ist beim Töpfern an der Scheibe Spaß und Lust auf ein authentisches, kreatives Erlebnis!

Aufbau- & Grundtechniken

Es ist Freude am handwerklichen Arbeiten gefragt, um das Modellieren und die Grundtechniken, wie Wulst-, Platten- und Aufbautechniken sowie das Glasieren, zu erlernen.
Durch hilfreiche Tipps lernst Du mit dem Werkstoff Ton umzugehen und gestaltest einzigartige Kunstwerke nach deinen Vorstellungen.

Für mehr Informationen, einen individuellen Termin oder für Geburtstagsfeiern & andere Anlässe zum Töpfern & Feiern schreib doch einfach ein Mail!

Galerie

Formgebung

Die kreative Arbeit mit Ton, dem erdigen Material, das anfangs weich und leicht zu formen, nach dem Brand hart wie Stein, aber doch zerbrechlich ist, stellte sich für mich als die Methode heraus mit der ich Momente und Gedanken am besten verdeutlichen kann.

Die keramischen Arbeitsprozesse und das Material sind einzigartig, weil sie die vier Elemente – Erde, Wasser, Luft und Feuer – miteinander verbinden.

Töpfern

Gefäße werden von Hand auf der Scheibe gedreht und sind in der Handhabung für den Benutzer einfach und praktisch.

Durch die Luft werden die Werkstücke getrocknet und auf den Brand vorbereitet - im Feuer wird das Geschaffene zu einem Stück Geschichte.
Tonhaltige Erde durch Feuer dauerhaft zu verfestigen, ist eine Kunst und gehört zu den ältesten handwerklichen Fertigkeiten des Menschen.

Farben und Glasuren

Aus Ton produzierte Werke sind gegenständlich und mit Hand und Auge begreifbar. Neben dem Gebrauchs- und Schmuckwert verfügt die Keramik auch über etwas mystisches und schöpferisches.

Unbehandelte, natürliche Töpferware ist schön.  Aber oft ist es beim Töpfern erst die Farbe, die dem Werkstück das besondere Etwas verleiht. Durch die Glasur wird die natürliche raue Oberfläche des keramischen Scherbens verdichtet und das Stück glänzt in einer neuen Optik.

 

 

Verena Windisch

Verena Windisch

ist Seminar- und Kursleiterin im Bereich der Keramik und hat im Herbst 2016 die Marke ‚Verenics Ceramics’ zum Leben erweckt.

Anderen Menschen das Handwerk des Töpferns beizubringen und bei der Umsetzung von kreativen Ideen unterstützend zur Seite zu stehen, ist für Verena nicht nur eine Leidenschaft, sondern eine Berufung.

Die junge Künstlerin absolvierte 2012 die Herbststraße in Wien, mit dem Schwerpunkt ‚Plastisches Gestalten’ im Fach Keramik mit Auszeichnung. Seither leitet sie Workshops an Schulen und arbeitet als Kursleiterin bei Keramikbedarf Fa. Skokan.

Durch das Experimentieren in jungen Jahren, mit vielen unterschiedlichen Materialien, entwickelte sich eine Begeisterung für Tonmassen und die keramischen Arbeitsprozesse. Ihre Werke werden in einem Töpferstudio in Wien, mit viel Liebe zum Detail hergestellt.

Kontakt

 Impressum:

Offenlegungspflicht gemäß § 25 Mediengesetz
Medieninhaber: Verena Windisch
1060 Wien

Schreib mir !